Baltikum schlägt zurück

»In Lettland und Litauen müs­sen sich Reisende aus Deutschland seit Montag bei Ankunft in den bei­den bal­ti­schen EU-Ländern jeweils in eine zwei­wö­chi­ge Quarantäne bege­ben – ein nega­ti­ver Test befreit davon nicht.«

Das mel­de­te der Spiegel am 25.8. Nun zieht Estland nach:

»Deutsche Reisende müs­sen sich von die­sem Montag an bei Ankunft in Estland in eine zwei­wö­chi­ge Quarantäne bege­ben. Dies geht aus einer vom Außenministerium in Tallinn ver­öf­fent­lich­ten Liste von Ländern mit hohen Corona-Ansteckungsraten her­vor. Grund dafür ist dem­nach die stei­gen­de Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland.«

So infor­miert heu­te der Deutschlandfunk.