16 Antworten auf „Quark-Schnösel: Schlagt uns, bitte!“

  1. … die Anwälte der "Milchprodukte-Redaktion" wer­den, bei den zwei­fels­frei fol­gen­den Verurteilungen der im Video gestän­di­gen "rechts­dre­hen­den Milchsäurebakterien", auf den Vollzug gemäß Jugendstrafrecht plädieren … 

    Was für eine "Verschwendung" der Jugend …

  2. Liebe Quark-ModeratorINNEN-Kinderlein,
    gute Wissenschaft heisst auch sich i n t e n s i v mit der Gegenargumentation anderer
    auseinanderzusetzen.
    Aussenstehende erken­nen in euch eher eine Art von Propagandisten (PR und so, you know!) als WissenschaftsjournalistINNEN.
    Lest bit­te z.B. das aktu­el­le Weimarer-Urteil zur Maskenpflicht! Erkennt wo ihr steht und dann soll­te ein tie­fes Schamgefühl ein­set­zen. Mehr Intellekt,
    weni­ger Na-AR-zissmus.

  3. Ach herr­je, ich dach­te schlim­mer als das von den glei­chen "Experten" erstell­te "Kritik-Video" über Prof. Bhakdi kann es nicht mehr wer­den, aber ich muss zuge­ben, was das betrifft habe ich mich wohl hef­tigst getäuscht!

  4. Wie schön, dass Herr Lindner aus der Zukunft zuge­schal­tet wird… (18.10.2021!)
    Ansonsten wird hier sehr schön gezeigt, dass halb­ga­re Wissenschaftsauslegung ohne einen gro­ßen Schuss Polemik auch nix ist. Ich weiß, Max Liebermann ist aus­zi­tiert, aber hier drängt er sich ein­fach wie­der ein­mal auf!

  5. Ein ein­zi­ger Müll, den man sich nur mit je einer Schmerztablette je "Corona"-Wort rein­zie­hen kann. Der Brechreiz bleibt den­noch, dage­gen gibt es lei­der kein Mittel.
    Frage: Was haben die­se zu groß erscheine­nen­den Kleinkinder/-geis­te eigent­lich gelernt? Was Pappa Chefredakteur sagt ist richt ig und muss nach­ge­plap­pert wer­den? Mir tun die­se jun­gen Leute eigent­lich leid, aber nur in einem beschränk­tem Umfange, weil sie nicht mehr in der Lage sind, zu hin­ter­fra­gen. Dafür sind sie bes­tens geeig­net, als Journalisten im ÖRR auf­tre­ten zu dür­fen (ich habe den Satz – "sich proti­tu­ie­ren zu dür­fen", einer Selbstzensur unterworfen).
    Früher war Quarks und Co eine Sendung mit Niveau. Aber heut­zu­ta­gen nicht mehr zu ertra­gen (Grün, grün, gün sind alle mei­ne schö­nen Gedanken, uns wer was ande­res sagt, den weis' ich in die Schranken).
    Einfach nur: Bääks, oder wie die geschass­te Tante Nahles so schön sag­te: Abäää!

  6. Mailab ist ja auch in die­ser Quarks-Redaktion. Diese Schnösel hier ges­ti­ku­lie­ren ähn­lich selt­sam herum.

    Inhaltlich sind die ja unter­ir­disch. Schon allei­ne, wie die expo­nen­ti­el­les Wachstum erklä­ren… absurd. Für die ist expo­nen­ti­el­les Wachstum irgend­was, was irgend­wann "explo­diert", am soge­nann­ten "Turning point". Da lach ich mich doch den Arsch ab.

    Die for­dern, man sol­le auf die Bremse tre­ten, aber selbst wol­len sie nicht den Energieverlust finan­zi­ell tra­gen. Dieses "auf die Bremse" tre­ten, sorgt im Einzelhandel und in der Gastronomie für Existenznot.

  7. Lisa Weitemeier (eine der Blonden aus dem Video) ist hier im Interview im Dezember:
    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr/0630bywdraktuell/audio-special-wie-sicher-ist-der-corona-impfstoff-lisa-weitemeier-100.html

    Schon allei­ne wie die redet, das Wort "geil" in den Mund nimmt und vie­le Superlative ("super-super-schnell", "super-super-sel­te­ne Nebenwirkungen"). Impfnebenreaktionen wie wie Schüttelfrost und Fieber sind für sie hin­nehm­bar, aber die meis­ten Menschen bei einer Corona-Infektion weni­ger als Fieber 

    Ab Minute 28 wird's inter­es­sant, da ja Menschen ster­ben kön­nen nach der Impfung. Das müs­se aber nichts hei­ßen, denn "Menschen ster­ben", haben ja Vorerkrankungen.

  8. Die Quark-Leute zitie­ren sogar Volksverpetzer als Quelle. Die sind ein Sinnbild für die Gehirnimplosion Deutschlands.

  9. Beim Ansehen die­ses Clips ist mir eingefallen:
    Schon seit Jahren und Jahrzehnten war­nen Wissenschaftler (oder muss man hier sagen Wissenschaftler innen?), dass Teile der Jugend ver­dum­men werden.
    Und? Was ist geschehen?
    Es ist GENAU SO gekom­men, wie es die Wissenschaft vor­aus­ge­sagt hat.

  10. Ich konn­te es mir nicht mal bis zur Hälfte anse­hen, sonst hät­te ich mich erbre­chen müs­sen. Der gan­ze ver­brei­te­te, bezahl­te HOAX könn­te unter im WEF- Planbüro unter Portokosten ver­bucht wer­den, die dem neu­en Studienzweck:
    "Lockdownismus" bzw. eher "Lockdarwinismus" dienen.

  11. Muss unwill­kür­lich an die Szene den­ken, in der der eins­ti­ge Verführer der nach ihm benann­ten Jugend beson­ders tüch­ti­gen Elementen der­sel­ben mit zitt­ri­ger Hand auf dem Rücken eine Auszeichnung um den stimm­brü­chi­gen Hals legte.

    1. @ Dr. Reinke .… gran­dio­se Zeilen – damals waren es Verführer … Bezüglich die­ser aktu­el­len "ÖR-Milchsäurebakterien-Problematik" bevor­zu­ge ich aller­dings den Begriff "Verrührer" …

      (ande­re, viel­leicht auch blö­de, Frage : War die zitt­ri­ge Hand damals eigent­lich "rechts- oder links­rüh­rend" ? Bei rechts und links gibt es neu­er­dings so vie­le "Drehungen" …)

  12. Sorry, aber die­ses Video muß­te ich schnell wie­der abbre­chen. Ich woll­te gera­de essen und nicht kotzen.

Kommentare sind geschlossen.