Volksverpetzer nicht von Bill Gates gesponsert. Jedenfalls nicht direkt

Zu den "Fakten-Checkern" von correctiv.org lie­gen Daten zu den Finanziers vor (s. Fakten-Checker – Wer sie finan­ziert). Wie sieht es bei den "Volksverpetzern" aus? Sie selbst sagen von sich auf fast-deutsch:

»Entgegen der dreis­ten Unterstellungen eini­ger Pandemie-Leugner, schrei­ben wir für nie­man­den außer der Wahrheit und krie­gen von nie­man­dem Geld außer unse­ren Fans, die uns frei­wil­lig Geld spen­den oder z.B. Masken, Shirts und Tassen in unse­rem Shop kau­fen. Aber euer Support hat die­sen gan­zen Blog nicht nur mög­lich gemacht, son­dern auch inzwi­schen so enorm wach­sen las­sen, dass wir Pandemie-Leugner:innen wohl der­ar­ti­ge Angst ein­ja­gen. Aber dank euch müs­sen wir uns kei­ne Sorgen machen. Ich kann euch nicht sagen, wie viel mir das bedeutet.«

Also auch hier das böse Merchandising, das ger­ne den "Pandemie-Leugnern" vor­ge­wor­fen wird (s. Echse will Querdenker abzo­cken). An ande­rer Stelle berich­ten die "Volksverpetzer", "dass wir im März den Preis für 'Blogger*in des Jahres 2019' von dem Goldenen Blogger gewon­nen haben".

»Ja rich­tig, wir wer­den finan­ziert … mit einem nicht dotier­ten Preis. Tatsächlich sind die meis­ten von uns auf eige­ne Kosten ange­reist. Technisch gese­hen haben wir also sogar Geld aus­ge­ge­ben, um den Preis zu erhal­ten. Warte, bezah­len wir jetzt Bill Gates?«

"Technisch gese­hen" hat man noch drauf­ge­zahlt, was immer damit gemeint sein mag. Hintergrund ist die­ses Foto, das die stol­zen Fakten-Checker vor der Sponsorenwand zeigt und von ihnen selbst ver­öf­fent­licht wurde.

In dem ver­link­ten Text fin­det man zwar nichts zur Dotierung, aber dies:

»Zum drei­zehn­ten Mal ist mit den Goldenen Bloggern der ein­zi­ge bereichs­über­grei­fen­de Social-Media-Preis Deutschlands ver­lie­hen wor­den – dies­mal im Rahmen einer Gala bei Microsoft Berlin. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen!«

Und etwa "Sponsored Posts" der com­di­rect bank AG, von XING, Mumm und ande­ren Firmen. Weiter ist zu erfah­ren:

»2017 ein neu­er Höhepunkt: Dank der erst­ma­li­gen Beteiligung von Sponsoren kön­nen die Nominierten ein­ge­flo­gen wer­den

Wenn "die meis­ten von uns auf eige­ne Kosten ange­reist" waren, wer durf­te dann flie­gen? Bezahlt von Microsoft, Facebook und Co.? Und wie steht es mit die­ser Information:

»Die Goldenen Blogger wer­den durch unse­re Sponsoren mög­lich gemacht. Dadurch kön­nen wir die Nominierten nach Berlin ein­la­den und Reise- sowie Hotelkosten über­neh­men. Außerdem kön­nen wir die Showacts und unse­re Helfer für den Abend engagieren.«

Bei den "Goldenen Bloggern" ist zu lesen: "Die Tickets gibt es auf die­ser Veranstaltungs-Seite von Microsoft." Dort wie­der­um ist zu erfahren:

»Goldene Blogger – Preisverleihung
Wer sind die bes­ten Blogger*innen Deutschlands? Das erfah­ren wir am 9. März 2020!
Veranstalter: Microsoft Berlin

Bei Microsoft Berlin wer­den zum 13. Mal Deutschlands wich­tigs­ter Social-Media-Preis ver­lie­hen! ..Unter den Nominierten sind Youtuber Rezo, klas­si­sche Blogger wie der Volksverpetzer oder die Sternefresser, CDU-Politiker Ruprecht Polenz, Digitalstaatsministerin Dorothee Bär, aber auch Prominente wie Charlotte Roche, Tim Mälzer, Kai Pflaume, Frauke Ludowig oder Evelyn Burdecki. Die Liste der Nominierten fin­den Sie hier.

Die Goldenen Blogger sind heu­te Deutschlands wich­tigs­te Auszeichnung für die Szene der Blogger und Influencer in sozia­len Medien, über die jedes Jahr welt­weit berich­tet wird…

Microsoft Berlin über­trägt die Veranstaltung live als Videostream und zwar hier auf die­ser Webseite ab 19 Uhr am Tag der Veranstaltung. Verfolgen Sie schon jetzt die Diskussionen unter dem Hashtag #GoldeneBlogger.«

Wie hieß es noch? Wir schrei­ben "für nie­man­den außer der Wahrheit und krie­gen von nie­man­dem Geld außer unse­ren Fans".

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

10 Antworten auf „Volksverpetzer nicht von Bill Gates gesponsert. Jedenfalls nicht direkt“

  1. Hat der Blog bzw. der der dahin­ter steht eigent­lich schon das Bundesverdientkreuz erhal­ten? Wenn nicht, wur­de er bereits nomi­niert? Das soll­ten wir ggf. noch schnell nach­ho­len! Ich mein, für jeman­den der so viel für das Volk tut…

  2. Lieber Artur Aschmoneit, herz­li­chen Dank für die­sen Artikel, zeigt sich doch dar­in die gan­ze Fragwürdigkeit des "Volksverpetzer"-Blogs.
    Klopfen Sie denen bit­te wei­ter gehö­rig auf die Finger!

  3. Stimmt doch auch. Ein Fan kann jeder Mensch auf der Welt sein, oder auch jedes Unternehmen kann ein Fan sein.

  4. Was für eine Gurkentruppe! Spontis, die sich um Kopf und Kragen reden, jeder Satz eine Selbstenthauptung. Wenn man sieht, was für Fakten-Checker im Netz unter­wegs sind, um Wodarg, Bhakdi u.a. in den Senkel zu stel­len, fragt man sich, ob da im Oberstübchen über­haupt noch eine Spur von was oder wem zuhau­se ist. Kein Mensch muss heu­te noch wis­sen, dumm und dreist zu sein genügt völ­lig. Aber weil sie noch nie irgend­wo genau hin­ge­schaut haben, glau­ben sie, dass es ande­re auch nicht tun. Und das fliegt ihnen jetzt um die Ohren.

  5. Mit der Bloßstellung Klein-Himmlers und ande­ren rech­ten Schergen haben sie gute Arbeit geleis­tet, um sich gleich danach zu bla­mie­ren, als sie Big-Pharma etwai­ge finan­zi­el­le Interessen an der Plandemie abspra­chen. Danach begann es, nur noch lächer­lich zu werden. 

    Also das Bett frisch bezo­gen, bevor es ein­ge­schis­sen wurde.

    Woher kennt man das? Wer ope­riert so, wenn nicht oliv­grün ein­ge­tunk­te NATO-Schergen mit finan­zi­el­len Profitinteressen u.a. aus aso­zia­len Medien und Stabsabteilungen des wer­te­west­li­chen Wahrheitsministeriums. 

    Es dürf­te klar sein, dass über die Influencer der Generation Doof die schüt­zen­de Hand gelegt wird. Sie wer­den im Krieg der Deutungshoheiten noch ge(b)raucht.

  6. Ich freue mich, dass Dr. Füllmich die­se ver­lo­ge­ne und kreuz­dum­me Bande mit sei­ner Anzeige mal in die Schranken weist.
    Das p im Namen soll­ten sie durch ein h erset­zen, das kommt der Wahrheit näher und an der liegt ihnen doch so.

  7. Bill Gates & Co kön­nen doch auch Fan sein.… 

    Wir leben inzwi­schen in einer echt ver­rück­ten Welt, in der sich alles nur noch ums Geld dreht.
    Aber der Name "Volksverpetzer" spricht doch schon Bände.… Divide et impera

  8. Also ich kann da echt kei­nen Zusammenhang mit Bill Gates sehen. Bill Gates? Das ist doch die­ser medi­zi­ni­sche Wohltäter, der hat doch nun wirk­lich gar nichts mit Microsoft zu tun.
    Alles nur üble Konstrukte, um die­se guten Menschen, die sich aus­schließ­lich der Wahrheit ver­pflich­tet haben, durch den Schmutz zu ziehen. 😀

Kommentare sind geschlossen.